Für mehr Toleranz gegenüber psychischen Erkrankungen

Der LernLaden Neukölln unterstützt die Kampagne „Grüne Schleife für mehr Akzeptanz für psychische Erkrankungen“ des Aktionsbündnisses Seelische Gesundheit.

Laut Aktionsbündnis Seelische Gesundheit leiden derzeit rund 18 Millionen Menschen jeden Alters in Deutschland an einer psychischen Erkrankung. Für die Betroffenen, aber auch für ihre Angehörigen ist dies noch immer häufig mit sozialer Ausgrenzung und Diskriminierung verbunden. Mit der Kampagne werden Einrichtungen sowie Privatpersonen dazu aufgerufen, die Grüne Schleife zu tragen, um Solidarität mit psychisch erkrankten Menschen zu zeigen.


Auch der LernLaden Neukölln unterstützt die Anti-Stigma-Kampagne und zeigt das Symbol, das bereits international etabliert ist, an den Fenstern seines Ladengeschäfts und auf seiner Webseite. Die Beratungsstelle zu Bildung und Beruf hat langjährige Erfahrung in der Beratung von Menschen mit psychischen und/oder körperlichen Beeinträchtigungen. Mit der „Grünen Schleife“ möchte der LernLaden Neukölln symbolisieren, dass Ratsuchende sich hier trauen können, Ihre Probleme offen anzusprechen, um damit verbundene Kriterien für den künftigen Berufsweg mitzudenken. Dafür bietet die Einrichtung auf Wunsch Beratung in geschützten, separaten Räumlichkeiten sowie telefonische Beratung an, kennt Bildungsangebote, die auf die Situation der Betroffenen angepasst sind und begleitet die Ratsuchenden Schritt für Schritt bei ihren beruflichen Orientierungsprozessen. Zudem können Ratsuchende selbstverständlich von Angehörigen, Bekannten oder fachlichen Hilfen in die Beratung begleitet werden. Um bürokratische Hürden möglichst zu vermeiden, gibt es eine offene Sprechstunde (Mo-Fr, 9-11 Uhr) sowie Flexibilität bei der Terminvereinbarung.


Die Kampagne um die „Grüne Schleife“ wurde anlässlich des Welttags der Seelischen Gesundheit der World Federation for Mental Health (WFMH) am 10. Oktober 2019 vom Aktionsbündnis Seelische Gesundheit gestartet. Mehr über die Kampagne und zur Bestellung der „Grünen Schleife“ gibt es auf der Webseite des Aktionsbündnisses Seelische Gesundheit.