/  Arbeitsmarkt und Beschäftigung

MobiJob berät im Stadtteilzentrum Charlottenburg-Nord

Ab sofort sind die mobilen Berater*innen von MobiJob an jedem 2. und 4. Mittwoch im Monat von 10 bis 12 Uhr im Stadtteilzentrum Charlottenburg-Nord vertreten.

Insbesondere Geflüchtete, die im Norden Charlottenburgs und den angrenzenden Gebieten leben, sollen mit den neuen Beratungszeiten erreicht und beim Einstieg in den regulären Arbeitsmarkt aktiv unterstützt werden.

Der neue Standort im Stadtteilzentrum Charlottenburg-Nord ist Teil einer Beratungsachse, die zurzeit in enger Zusammenarbeit mit dem Integrationsbüro Charlottenburg-Wilmersdorf quer durch den Bezirk entsteht.

Parallel zur mobilen Jobberatung finden die Sprechstunden der Integrationslots*innen sowie der mobilen Bildungsberatung statt. Durch die enge Zusammenarbeit der Projekte können die Berater*innen gezielt bei allen Fragen rund um Arbeit, Ausbildung, Praktikum und Anerkennung helfen und zusammen übergreifende Lösungen erarbeiten. Ganz nach dem Motto: kurze Wege, viele Antworten.

Das Stadtteilzentrum Charlottenburg-Nord ist ein zentraler Begegnungsort, der ein buntes Veranstaltungsprogramm für alle Anwohner*innen bietet. Zusätzlich zu den nachbarschaftlichen Angeboten gibt es im Haus eine Mietrechts- und Schuldnerberatung sowie Hilfestellung zu den Themen Hartz IV und Grundsicherung.

Die Jobberatungen für Geflüchtete finden bei Bedarf mehrsprachig statt. Für Termine und Fragen stehen die mobilen Berater*innen Khaled Suheim und Janine Schneiderhttps://www.gesbit.de/typo3/#_ftn1 zur Verfügung.

Job- und Bildungsberatung für Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund

Informationen zur Mobilen Jobberatung für Geflüchtete finden Sie hier.