/  Arbeitsmarkt und Beschäftigung

Rückblick: "Shop a Job" am 9./10.05.19 in den Spandau Arcaden

Die berlinweite Jobmesse „Shop a Job“ in den Spandau Arcaden war wieder ein voller Erfolg. Zahlreiche Kund*innen besuchten an zwei Messetagen die über 40 Aussteller*innen aus den verschiedensten Branchen.

Die Messe stand unter der Schirmherrschaft des Senats für Integration, Arbeit und Soziales, des Bezirks Spandau, der Vereinigung Wirtschaftshof Spandau e.V. sowie der Agentur für Arbeit Berlin Nord und des Jobcenters Spandau.

Zum dritten Mal in Folge hieß es in den Spandau Arcaden wieder "Shop a Job"! Von 10:00 bis 16:00 Uhr hatten die Besucher*innen in der lockeren Atmosphäre des Einkaufscenters die Möglichkeit, direkt mit potenziellen Arbeitgeber*innen ins Gespräch zu kommen. Egal ob kleines oder großes Unternehmen, regional oder überregional, bekannt oder weniger bekannt - "Shop a Job" stand wieder für die Vielfalt, die Bewerber*innen auf dem Berliner Arbeitsmarkt finden.

Insgesamt nahmen 42 Unternehmen an beiden Messetagen teil. Unter den Aussteller*innen waren unter anderem die Daimler Group Services, Leonardo Hotels, Gegenbauer, McDonalds, das Kammergericht Berlin und die Charité Berlin. Besonders erfreulich war, dass sich einige Unternehmen aus dem Bezirk Spandau zum ersten Mal auf der "Shop a Job" Messe präsentierten - beispielsweise das Architektur- und Ingenieurbüro S2 - sausel + schmidt, Hafemeister Bestattungen und die Spandau Arcaden selbst.

Eröffnet wurde die Messe durch Redebeiträge der Schirmfrauen und -herren: Herrn Möller, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Berlin Nord, Herrn Dr. Günther als Vertretung für Frau Breitenbach, Senatorin für Arbeit, Integration und Soziales, und Frau Fliege, Vorstandsvorsitzende der Vereinigung Wirtschaftshof Spandau e. V. & Stiftung Wirtschaftshof. Durch die Eröffnung führte Radiomoderator Sven Oswald. Herr Möller betonte die Bedeutung dieser Jobmesse für Arbeitssuchende ebenso wie für Jobwechsler*innen. Denn auch für Menschen, die einer Arbeit nachgehen, ist es wichtig, sich immer wieder über den aktuellen Arbeitsmarkt zu informieren, sich zu orientieren und weiterzubilden.

Sehr beliebt war der Stand der Stylingexpertin von "Fraatz Arts Berlin". Frau Fraatz gab nicht nur theoretisch wertvolle Tipps für einen gelungenen Auftritt beim Vorstellungsgespräch. Frisur und Make-Up brachte sie gleich kostenfrei für die Interessent*innen in Form, die direkt im Anschluss mit ihrem Wunschunternehmen auf der Messe in Kontakt treten konnten.

Das Fazit von Richard Kurherr, Strategischer Projektleiter der JOB POINTs: "Wir freuen uns über die positive Entwicklung der "Shop a Job" Messe während der letzten drei Jahre. Das Format "Shop a Job" hat sich als festes jährliches Event im Bezirk Spandau etabliert. Das merken wir auch daran, dass sich dieses Jahr der Anteil der Unternehmen auf der Messe erhöht hat, die direkt in Spandau ansässig sind."

Falls Sie an unserer nächsten Messe teilnehmen möchten, merken Sie sich gerne den Termin vor: "Shop a Job" am 29. und 30.08.2019 in den Neuköllner Gropius Passagen.

Interessierte Aussteller*innen schreiben uns bitte eine E-Mail an messe(at)jobpoint-berlin.de. Wir melden uns umgehend mit dem Anmeldebogen und weiteren Informationen bei Ihnen.

"Shop a Job" - die etwas andere Jobmesse ist mittendrin, dort wo sich die Menschen täglich aufhalten. Sie können shoppen gehen und nebenbei nach einem neuen Job Ausschau halten.

Wir freuen uns schon auf die nächste Spandauer Jobmesse in 2020!