/  Demokratie- und Integrationsförderung

Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit durch Modellprojekte

Die Arbeitshilfe der Qualitätswerkstatt Modellprojekte bietet in komprimierter Form wichtige Informationen sowie Qualitätswerkzeuge zur Öffentlichkeitsarbeit mit besonderem Fokus auf das Message Building.

Im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben! Gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" des BMFSFJ bietet die Qualitätswerkstatt den Modellprojektträgern Unterstützung bei den übergreifenden Themen einer Modellförderung. Die dort entwickelten Materialien zum Projektmanagement können jedoch von Projektträgern verschiedenster Themenfelder genutzt und eingesetzt werden.

Professionelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist herausfordernd und wird für Modellprojekte und deren Träger immer wichtiger. Dabei geht es nicht nur darum, Projektangebote bekannt zu machen: Gute Öffentlichkeitsarbeit kann zudem ein Mittel der Vernetzung sein, das Projekt kontinuierlich begleiten und schließlich den Projekterfolg unterstützen.

Die Arbeitshilfe möchte Projekte im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unterstützen. Sie informiert über das Spannungsfeld von PR und Medien, gibt einen Überblick über die Bausteine umfassender Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und vermittelt für jedes Modul praxisnahe Tipps. Für alle beschriebenen Basisbausteine ist das "Message Building" ein sinnvolles Instrument. Dieses Tool erlaubt die Formulierung klarer und einfacher Botschaften, welche jeweils auf unterschiedliche Zielgruppen zugeschnitten werden. In der Arbeitshilfe wird das Instrument vorgestellt und seine Einsatzmöglichkeiten aufgezeigt. Leseempfehlungen zu weiterführenden Veröffentlichungen runden das Arbeitsmaterial ab.

Die Arbeitshilfen der Qualitätswerkstatt Modellprojekte werden in Fachworkshops gemeinsam mit den Modellprojekten des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ ausprobiert. Das heißt, nach der Information, also der Bereitstellung einer thematischen Arbeitshilfe, haben die Modellprojektträger mit diesem Qualitätswerkzeug Gelegenheit zur praktischen Erprobung in Rahmen eines Fachworkshops. Unerlässlich ist die anschließende Reflexion, um den Transfer in die alltägliche Praxis zu sichern.

Autorin der Arbeitshilfe ist Alice Lanzke, freie Jounalistin und Referentin des Fachworkshops.