/  Arbeitsmarkt und Beschäftigung  /  Demokratie- und Integrationsförderung

Flüchtlinge schützen, Rassismus entgegentreten. Handreichung für Aktive in der Arbeitswelt

Die Handreichung zeigt Handlungsmöglichkeiten zur Beseitigung von Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit gegenüber Flüchtlingen in der Arbeitswelt.

Der Verein Mach‘ meinen Kumpel nicht an! – für Gleichbehandlung, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus e. V. stellt in dieser Handreichung die Vermittlung von kurzen, knappen Informationen in den Vordergrund, die für das Engagement für Demokratie und gegen Diskriminierung notwendig sind.

Die Handreichung gibt Antworten auf diese und weitere Fragen:

  • Welche Arten von Diskriminierungen gibt es?
  • Wann ist Flüchtlingen der Zugang zum Arbeitsmarkt möglich?
  • Wie lassen sich im Ausland erworbene Qualifikationen und Abschlüsse anerkennen?
  • Welche Rechte und Pflichten haben geflüchtete Menschen als Arbeitnehmer?

Die Broschüre bietet zudem Hintergrundwissen zu aktuellen rassistischen Mobilisierungen und deren Entwicklung - von Pegida und der Alternative für Deutschland, über deren Sprache in sozialen Netzwerken bis zur Auseinandersetzung mit den durch sie geäußerten Thesen.

Mit dem Aufruf selbst aktiv zu werden und sich gegen Diskriminierung und Rassismus in der Arbeitswelt stark zu machen, schließt die Handreichung.

Die Handreichung steht auf der Website des Vereins Mach‘ meinen Kumpel nicht an! e. V. zum Download zur Verfügung.