/  Demokratie- und Integrationsförderung

Wissensmanagement in Projekten

Die Arbeitshilfe der Qualitätswerkstatt Modellprojekte bietet in komprimierter Form wichtige Informationen sowie Qualitätswerkzeuge zu gelungenem Wissensmanagement in Projekten.

Im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben! Gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" des BMFSFJ bietet die Qualitätswerkstatt den Modellprojektträgern Unterstützung bei den übergreifenden Themen einer Modellförderung. Die dort entwickelten Materialien zum Projektmanagement können jedoch von Projektträgern verschiedenster Themenfelder genutzt und eingesetzt werden.

Unter Wissensmanagement wird die gezielte Identifizierung, Erzeugung, Verteilung, Anwendung und Bewertung von Wissen verstanden. Wissen wiederum ist eine unabdingbare Ressource in der Arbeit von Projekten, Organisationen und Netzwerken. Aber wie wird aus Informationen Wissen? Wie kann dieses erarbeitet, geteilt und erhalten werden?

Die Arbeitshilfe "Wissensmanagement in Projekten" stellt die verschiedenen Wissensarten vor und erläutert den Wissenskreislauf im Detail. Es werden u. a. die Tools Wissensportfolio in der Organisation und im Projektteam  sowie Mikroartikel vorgestellt. Praxistipps und Literaturempfehlungen runden die Handreichung ab.

Die Arbeitshilfen der Qualitätswerkstatt Modellprojekte werden in Fachworkshops gemeinsam mit den Modellprojekten des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ ausprobiert. Das heißt, nach der Information, also der Bereitstellung einer thematischen Arbeitshilfe, haben die Modellprojektträger mit diesem Qualitätswerkzeug Gelegenheit zur praktischen Erprobung in Rahmen eines Fachworkshops. Unerlässlich ist die anschließende Reflexion, um den Transfer in die alltägliche Praxis zu sichern.