Unterstützung erfahren mit Supervision und Coaching

Bedarfsumfrage zum Supervisionsangebot

Die Geschäftsstelle Supervision und Coaching koordiniert im Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ (Z:T) das Begleitangebot Supervision.

Supervision ist ein Beratungsformat, dass Menschen in der Reflexion ihrer beruflichen Tätigkeiten unterstützt. Im Bundesprogramm richtet sich das Angebot insbesondere an die Demokratieberater*innen der Vereine und Verbände. Diese werden durch eine supervisorische Begleitung bei der Umsetzung ihrer Beratungsarbeit im Verein/Verband unterstützt. Insbesondere ehrenamtlich tätige Berater*innen erhalten hierüber die Möglichkeit Selbstfürsorge zu betreiben, sich für herausfordernde Situationen in der Beratung zu stärken und Handlungswege für den Umgang mit Konflikten im Verein/Verband zu erlernen und/oder zu vertiefen. Supervision in Z:T ist ein freiwilliges und kostenfreies Angebot. Die Demokratieberater*innen entscheiden selbst, ob sie es in Anspruch nehmen möchten. Wichtige Voraussetzung dafür ist aber die Kenntnis des Angebots und seines Mehrwerts.

Um unser Angebot möglichst eng an Ihren Bedarfen ausrichten zu können, haben wir einen kurzen Fragebogen entwickelt. Wir möchten sowohl Projektverantwortliche als auch Demokratieberater*innen (in der Ausbildung) bitten, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um unsere Fragen zu beantworten. Sie haben die Möglichkeit Ihre Kontaktdaten am Ende des Bogens zu vermerken, damit wir uns bei Fragen und konkret benannten Supervisionsbedarfen direkt bei Ihnen melden können.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Ihre Geschäftsstelle Supervision und Coaching

SuCoBedarfsumfrage2018-nm3wsy

1. Angaben zur Person
In welcher Funktion sind Sie im Z:T-Projekt tätig?
Mehrfachnennungen möglich
Projektverantwortliche*r
Berater*in / Trainer*in / Lots*in etc.
Multiplikator*in
Sonstige

Sind Sie im Rahmen des Z:T-Projekts ehrenamtlich oder hauptamtlich in Ihrem Verein oder Verband tätig?
Ehrenamtlich
Hauptamtlich
Bemerkungen

Haben Sie sich als Berater*in schon einmal eine Supervision oder eine externe Unterstützung gewünscht?
Häufig
Manchmal
Selten
Noch nicht

2. Erfahrungen mit Supervision
Ich habe das Beratungsformat Supervision bereits genutzt.
Mehrfachnennungen möglich
Im Bundesprogramm über die Geschäftsstelle Supervision und Coaching
Über meinen Träger
Auf anderem Wege
Ich habe bisher keine Erfahrung mit dem Beratungsformat

3. Informationen zum Supervisionsangebot in Z:T
Ich bin über das Supervisionsangebot im Bundesprogramm Z:T informiert (Schulnoten).
1 2 3 4 5 6

Wie haben Sie vom Supervisionsangebot erfahren?
Mehrfachnennungen möglich
Information durch die Projektleitung
Homepage Z:T/GesBiT
Vorstellung des Angebots im Projekt durch die Geschäftsstelle
Teilnahme an einer Schnuppersupervision
Berater*innen-Forum
Fachtagung NAH DRAN
Ich hatte bisher keine Kenntnis vom Supervisionsangebot
Sonstiges

4. Bedarf an Supervision
Ich würde Supervision im Bundesprogramm gern zunächst ausprobieren (Schnuppersupervision).
Ja
Nein
Vielleicht
Bemerkung

Ich kann mir vorstellen Supervision zu nutzen.
Mehrfachnennungen möglich
Ja.
Vielleicht.
Nein, weil ich keine zeitlichen Ressourcen habe.
Nein, weil ich keinen Nutzen für mich sehe.
Nein, weil ich keine ausreichende Unterstützung bei der Inanspruchnahme des Angebots im Verein/Verband erfahre.

Ich würde Supervision gern nutzen.
schnellstmöglich
im 1. Halbjahr 2018
im 2. Halbjahr 2018
später
den Zeitpunkt kann ich aktuell nicht bestimmen

Ich kann mir vorstellen Supervision auch häufiger zu nutzen (bis zu 3 Sitzungen im Jahr).
Ja
Nein
Nur einzelne Sitzungen (bedarfsbezogen)

Welche Art bzw. welche Themen der Supervision wären für Sie angesichts Ihrer aktuellen oder zukünftigen Beratungsaufgaben hilfreich?
Mehrfachnennungen möglich
Fallsupervision
Stärkung von Selbst- und Sozialkompetenzen
Konfliktbearbeitung
Weitere Themen/Bemerkungen

Ich würde gern folgendes Format nutzen?
Mehrfachnennungen möglich
Gruppensupervision vereins-/verbandsintern
Gruppensupervision vereins-/verbandsübergreifend
Projektsupervision
Einzelsupervision

Die Supervisionssitzungen sollten stattfinden...
Mehrfachnennungen möglich
bei einer*m Supervisor*in in meiner Region oder meinem Bundesland.
bei meinem Träger bzw. in meiner Einrichtung.
im Rahmen von Treffen der Demokratieberater*innen meines Vereins/Verbands.
im Rahmen der Aus-/Weiterbildung bei meinem Träger.

Kontakt
Ich wünsche mir eine persönliche Information/Beratung zum Supervisionsangebot durch die Geschäftsstelle Supervision und Coaching.
Ja, bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf.
Nein, danke.
Ich habe bereits eine konkrete Frage.

Wenn wir uns bei Ihnen melden dürfen, freuen wir uns über Ihre Kontaktdaten. Wir versichern Ihnen, dass die Angaben zu Ihrer Person vertraulich behandelt und nur für das Supervisionsangebot (Geschäftsstelle Supervision und Coaching sowie ggf. Supervisor*innen) genutzt werden. Eine Weitergabe Ihrer Angaben an Dritte findet nicht statt.
Name
      

Träger
      

Projekt
      

E-Mail-Adresse
      

Telefonnummer
      

ggf. Adresse
      

Am besten erreichen Sie mich
      

Der Fragebogen ist jetzt:
noch nicht fertig      
fertig zum Abschicken