Direkt auf gesbit.de lesen.
Newsletter Nr. 11 / 2019
30.09.2019
Logo Gesbit mit Link zur Startseite
Streifenmuster

Qualitätswerkstatt Modellprojekte

im Bundesprogramm „Demokratie leben!“

Liebe Leser*innen,
liebe Modellprojektverantwortliche,

die aktuelle Förderphase des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ geht in Kürze zu Ende. Für die Modellprojekte ist damit die letzte Phase der Projektumsetzung in vollem Gange. Die Qualitätswerkstatt möchte die Modellprojekte auch in diesem Projektabschnitt unterstützen und hat dafür die Arbeitshilfe „Projekte konstruktiv abschließen“ entwickelt, die wir Ihnen in diesem Newsletter vorstellen. Mit dem Experten Halil Can haben wir eine Handreichung zu den Handlungskonzepten
(Selbst-)Hilfe, Partizipation und Empowersharing erstellt, die als Orientierungshilfe bei einer adressat*innengerechten Demokratiearbeit unterstützen soll. Außerdem waren wir im Gespräch mit Berater Martin Rüttgers zu Gelingensfaktoren für eine nachhaltige Verankerung von Demokratieprojekten.

In dieser Ausgabe des Newsletters finden Sie zudem weiterführende Veranstaltungshinweise und Literaturtipps zu den Themen Finanzierung, Projektevaluation und Netzwerkarbeit. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen, wünschen Ihnen eine anregende Lektüre und einen gelungenen Projektabschluss.

Ihre Qualitätswerkstatt Modellprojekte

Aus der Qualitätswerkstatt Modellprojekte

Handreichung „Habe Mut zu handeln und dich (kritisch) deiner Macht zu bedienen! Veränderung durch (Selbst-)Hilfe, Partizipation und Empowersharing“

Die Handreichung von Halil Can geht der Frage nach, wie zu handeln ist bei individuellen, sozialen und politischen Notlagen, Machtungleichheitsverhältnissen und Diskriminierungen. Er stellt dafür die Handlungskonzepte (Selbst-)Hilfe, Partizipation und Empowersharing grundlegend vor und erläutert Entstehung, Grundannahmen und Handlungsrahmen. Damit werden Akteur*innen in Demokratieprojekten konkrete konzeptionelle Orientierungshilfen für die Arbeits- und Alltagspraxis an die Hand gegeben.
gesbit.de
 

Arbeitshilfe „Projekte konstruktiv abschließen“

Der Projektabschluss ist die letzte Phase im Projektmanagement. Er ist jedoch nicht einfach ein Schlusspunkt, der das Ende des Projekts markiert, sondern ein separater Arbeitsschritt, der – wie die Projektplanung und ‑durchführung – über einen längeren Zeitraum andauert und verschiedene Tätigkeiten umfasst. Die Arbeitshilfe erläutert die formale, inhaltliche und soziale Dimension des Projektabschlusses und verdeutlicht Bezüge zu weiteren Aspekten des Projektmanagements wie Controlling, Wissensmanagement und Evaluation.
gesbit.de

Im Gespräch mit Martin Rüttgers

Im Interview mit dem Berater Martin Rüttgers sprachen wir darüber wie Nachhaltigkeit in Projekten der Demokratieförderung gelingen kann und welche Aspekte dabei zu berücksichtigen sind.
gesbit.de

Literatur

Kursbuch Wirkung – Ein Praxishandbuch für alle, die Gutes noch besser tun wollen

Phineo, 2018

Sozial orientierte Projekte haben das Ziel positiv auf ihre Zielgruppen und ihr Umfeld einzuwirken. Doch wie lässt sich eine wirkungsvolle Projektumsetzung planen, wie können Wirkungslogiken entwickelt und schließlich Wirkung gemessen werden? Diese Fragen beantwortet das Kursbuch von Phineo. Es liegt zwischenzeitlich in 5. Auflage als Print- und Onlineversion vor. Die Phineo-Plattform wirkung-lernen.de stellt die Inhalte des Kursbuchs in einzelnen Modulen vor und ergänzt diese durch ein umfangreiches Angebot an Erklärvideos, Checklisten und Co.
phineo.org

SRS Social Reporting Standard – Leitfaden für wirkungsorientierte Berichterstattung

Social Reporting Initiative e. V., 2014

Der Social Reporting Standard (SRS) bietet eine Systematik wie soziale und gemeinnützige Projekte und Organisationen ihre Berichterstattung ergebnis- und wirkungsorientiert gestalten können. Die Social Reporting Initiative stellt eine SRS-Berichtsvorlage zur Verfügung und erläutert in einem Leitfaden ausführlich, was bei der Berichterstattung via SRS zu berücksichtigen ist.
social-reporting-standard.de

Projektreporting – aussagekräftige Projektberichte

dieProjektmanager.com

Häufig ist nicht nur zum Projektabschluss eine Berichtslegung erforderlich. Auch Zwischenergebnisse gilt es systematisch zu erfassen. Projektreporting, als Projektmanagementtool, dient dazu inhaltliche, terminliche und kostenmäßige Projektfortschritte festzuhalten. Was es dabei zu bedenken gilt, erläutern dieProjektmanager.com. Es richtet sich zwar vornehmlich an Unternehmen, bietet aber auch NGOs interessante Hinweise zur Berichtslegung.
dieprojektmanager.com

Veranstaltungen

Fundraising für den Dritten Sektor – Wie akquirieren wir erfolgreich Projektmittel?

22.10.2019, Berlin

Das Seminar von FRENZ Bildung & Beratung bietet einen kompakten Überblick zur deutschen Förder*innenlandschaft sowie zur Kombinierbarkeit von Förderquellen und unterstützt Projektträger*innen praxisnah eine Entscheidung zu treffen, welche Förderinstrumente für die jeweilige individuelle Ausgangsposition zukunftsversprechend sind. 
frenz.berlin

Methodentraining: Design Thinking

24./25.10.2019, Oldenburg

Um neuen Herausforderungen zu begegnen braucht es auch neue Methoden zur Lösung dieser. Die Entwicklung von Projekten, Dienstleistungen und Produkten erfolgt mittlerweile immer mehr durch nutzer-zentriertes Design, das den Fokus zu jedem Zeitpunkt auf die Zielgruppen legt. Der zweitägige Workshop des Instituts für Partizipatives Gestalten bietet Einblicke in diese Form der kreativen Ideenfindung.
partizipativ-gestalten.de

Unternehmenskooperationen für Vereine und NPOs

06.11.2019, Berlin

Unternehmenskooperationen sind eine Möglichkeit Projekte gemeinnütziger Organisationen (mit) zu finanzieren. Das Seminar vermittelt Akteur*innen des Dritten Sektors was es in der Kommunikation mit Unternehmen und in der eigenen Organisation zu berücksichtigen und zu bedenken gilt.
npo-academy.com

Netzwerke und Kooperationsprojekte effektiv steuern

22.-24.11.2019, Lambrecht/Pfalz

Ein wichtiger Anteil in der Tätigkeit von Akteur*innen des Dritten Sektors ist die Arbeit in Netzwerken und Kooperationsprojekten. Das Seminar der Akademie Management und Politik der Friedrich-Ebert-Stiftung erläutert Erfolgsfaktoren von kooperativen Organisationen, nimmt Chancen und Risiken von Netzwerken in den Blick und thematisiert wie Kooperation auch unter Wettbewerber*innen gelingen können.
fes-mup.de

Einstieg ins Projektmanagement für europäische Projekte

26.11.2019, Bonn

Trägern, die die Umsetzung von EU-Projekte in den Blick nehmen und erste Projektideen entwickelt haben, bietet das Training der Kontaktstelle Deutschland für das EU-Programm "Europa für Bürgerinnen und Bürger" einen Einstieg ins Projektmanagement für europäische Projekte.
kontaktstelle-efbb.de

Aus dem Themenfeld

Fonds Soziokultur

Für die Umsetzung von modellhaften soziokulturelle Projekten im gesamten Bundesgebiet können Mittel aus dem Fonds Soziokultur durch Initiativen, Vereine, aber auch Einzelpersonen beantragt werden. Projektanträge für das erste Halbjahr 2020 können noch bis zum 02.11.2019 eingereicht werden.
fonds-soziokultur.de

AMIF

Mittel aus dem Asyl-, Migrations-und Integrationsfonds (AMIF) können für Projekte im Bereich Asyl und Integration beantragt werden. Die nächste Aufforderung zur Einreichung von Projektvorschlägen wird voraussichtlich Ende des dritten Quartals 2019 erfolgen.
bamf.de

Neulandgewinner

Die Robert-Bosch-Stiftung fördert über das Programm Neulandgewinner Menschen und Initiativen in Ostdeutschland, die sich für Veränderungen engagieren und den gesellschaftlichen Wandel gestalten wollen. Die Ausschreibung für die 5. Förderrunde (2021-2023) startet im November 2019.
neulandgewinner.de


Kontakt und Impressum
Qualitätswerkstatt Modellprojekte
c/o GesBiT mbH
Karl-Marx-Str. 122
12043 Berlin
Tel. 030 203 89 94 40
qualitaetswerkstatt@gesbit.de