Direkt auf gesbit.de lesen.
Newsletter SC 2.0 Nr. 1 / 2021
Logo Gesbit mit Link zur Startseite
Streifenmuster

Geschäftsstelle Supervision und Coaching

Liebe:r Leser:in,

wir freuen uns, Ihnen den 4. Newsletter der Geschäftsstelle Supervision und Coaching in der Förderphase 2020 - 2024 des Bundesprogramms zur Verfügung zu stellen. Mit dem Newsletter stellen wir Ihnen quartalsweise relevantes Feldwissen – Informationen, Termine, Veranstaltungen und Schwerpunktthemen – aus „Zusammenhalt durch Teilhabe“ zur Verfügung.

In dieser Ausgabe legen wir den Fokus auf das Thema „Führung und Projektmanagement in Zeiten von Corona und Digitalisierung“. In der Rubrik „Schwerpunktthema“ finden Coach:innen und Projektleiter:innen im Bundesprogramm dazu Veranstaltungstipps und Arbeitshilfen.

Fragen, Feedback und Anregungen zum Newsletter können Sie uns gerne jederzeit an coaching@gesbit.de senden. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Ihre Geschäftsstelle Supervision und Coaching

Aus der Bundeszentrale für politische Bildung

Wahl-O-Mat-Redaktionen gesucht

Das Superwahljahr 2021 hat mit den Wahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg begonnen und geht im Juni mit Sachsen-Anhalt weiter. Im September stehen dann fünf Landtags- und Kommunalwahlen an und auch die Bundestagswahl am 26. September 2021. Die Bundeszentrale für politische Bildung bietet auch hier wieder den Wal-O-Mat an, um die Entscheidung an der Wahlurne leichter zu machen, für dessen Entwicklung noch junge Helfer:innen bis 26 Jahre gesucht werden. Hier geht es zu Informationen und Bewerbungsseite.

Politische Bildung in einer digitalen Welt

Digitalisierung ist spätestens seit der Corona-Pandemie für niemanden mehr aus dem Alltag herauszudenken. Wie aber kann die politische Bildung in den digitalen Raum übertragen werden? Hierzu publizierte die bpb ein Dossier mit den Themen Politikdidaktik, Netzpolitik, Bildungspraxis und Digitale Bildung. Das Dossier ist hier zu finden.

Weitere Programme und Fördermöglichkeiten

digital.bonus.niedersachsen

Das Land Niedersachsen unterstützt im Vereinsregister eingetragener Vereine und auch gemeinnützige Körperschaften in Niedersachsen, wenn diese ihre digitalen Technologien weiterentwickeln wollen. Die Förderung sieht Investitionen in Informations- und Kommunikationstechnik-Hardware, -Software oder Softwarelizenzen und Hard- und Software vor, um IT-Sicherheit einzuführen oder zu verbessern. Die Höhe des Zuschusses beträgt bis zu 70 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, aber mindestens EUR 3.500 und maximal EUR 10.000. Hier geht es zu dem Förderprogramm. 

Erfolgreich Fördermittel einwerben

Der Wegweiser Bürgergesellschaft der Stiftung Mitarbeit bietet auf der Website eine Praxishilfe zur Einwerbung von Fördermitteln an. Neben einer Schritt-für-Schritt-Anleitung und einem Exkurs zu Budget und Finanzen lassen sich hier hilfreiche Tipps und Tricks für die Praxis finden. Zu der Praxishilfe geht es hier.

Förderfonds Demokratie!

Die Gemeinschaftsinitiative Förderfonds Demokratie! der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., BertelsmannStiftung, Gerda Henkel Stiftung, Körber Stiftung, Stiftung Mercator, Robert Bosch Stiftung, Schöpflin Stiftung und Deutschen Telekom Stiftung ermöglicht die kurzzeitige Finanzierung von zivilgesellschaftlichen Demokratie-Initiativen. Informationen zu Ausschreibungen und möglichen Bewerbungen sind hier zu finden. 

Aus dem Bundesprogramm

Regiestelle

NAH DRAN - Fachtagungen

Auch in diesem Jahr wird eine Fachtagung im Rahmen des Bundesprogramms Zusammenhalt durch Teilhabe, organisiert durch die Regiestelle, stattfinden. Diese wird am 13. und 14. September 2021 digital stattfinden. Sobald mehr Informationen hierzu zur Verfügung stehen, sind diese auf der Website der Regiestelle zu finden.

Neues aus der Regiestelle

Die Regiestelle des Bundesprogramms publiziert regelmäßig einen Newsletter mit aktuellen Informationen zum Bundesprogramm. Den Coach:innen im Bundesprogramm wird dieser Newsletter im internen Wissensmanagement bereitgestellt. Die Projektakteur:innen bekommen diesen regelmäßig per Mail zugestellt. Falls dies nicht der Fall ist, nehmen Sie gerne Kontakt mit der Regiestelle auf. Hier sind die Newsletter der Kalenderwoche 15 und Kalenderwoche 17 abzurufen.

Programmpartner

Projektträger

Veranstaltungsreihe Soziale Arbeit und jüdisches Leben in Schleswig-Holstein

Der Paritätische Landesverband Schleswig-Holstein bietet in Zusammenarbeit mit jüdischen Landesverbänden eine Onlineveranstaltungsreihe mit vier Terminen zu jüdischem Leben in Schleswig-Holstein, Antisemitismus und Demokratiestärkung sowie die unterschiedlichen Facetten Sozialer Arbeit an. Mehr Informationen und Anmeldemöglichkeiten sind hier zu finden.

dsj Papier zur Bundestagswahl 2021

Die dsj hat wegen ihrer tragenden Rolle in der Kinder- und Jugendbildung ein Forderungspapier zur Stärkung von Sportvereinen zur anstehenden Bundestagswahl 2021 publiziert und Vorschläge zur demokratischen Einbindung junger Menschen, die in Sportvereinen aktiv sind, entwickelt. Informationen und tiefergehende Aufklärung hierzu sind auf der Website der dsj zu finden.

Geschäftsstelle Supervision und Coaching

Intervisionen für Coach:innen

Bis zu dreimal im Jahr organisiert die Geschäftsstelle Intervisionen für die Coach:innen im Bundesprogramm. Intervisionen dienen nicht nur der Vernetzung und dem kollegialen Austausch, sondern bieten den Raum über Projektbezogene aktuelle Themen zu diskutieren. Die erste und zweite Online-Intervision 2021 soll im zweiten bzw. dritten Quartal stattfinden. Die Coach:innen werden per E-Mail sowie im internen Wissensmanagement über das weitere Vorgehen informiert.

Fortbildungen für Coach:innen

Die Geschäftsstelle bietet ein- bis zweimal jährlich kostenlose Fortbildungen für die Coach:innen im Bundesprogramm an. Ende März konnten sich Coach:innen bereits zu dem Thema "Methoden und Tools für kreatives Onlinecoaching" fortbilden und austauschen. Die Dokumentation ist im internen Wissensmanagement frei zugänglich. Eine weitere Fortbildung ist für die zweite Jahreshälfte geplant.

Schwerpunktthema: Führung und Projektmanagement in Zeiten von Corona und Digitalisierung

Den digitalen Wandel in zivilgesellschaftlichen Organisationen aktiv gestalten

Der im März 2021 von der Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland in Zusammenarbeit mit ZiviZ im Stifterverband veröffentlichte Leitfaden soll hierbei unterstützen. Dieser Leitfaden richtet sich an alle Personen, die in ihrer Organisation Veränderungen in Gang setzen möchten. Insbesondere ist er jedoch für diejenigen geeignet, die in einer kleinen bis mittleren gemeinnützigen Organisation tätig sind und das Thema Digitalisierung strategisch angehen möchten.

Online-Zusammenarbeit: Projekte organisieren, erarbeiten und Wissen austauschen

In dem Handbuch „Online-Zusammenarbeit: Projekte organisieren, erarbeiten und Wissen austauschen“ hat die Digitale Nachbarschaft 11 DiNa-Tipps formuliert, die Vereinen helfen, die digitalen Chancen sicher zu nutzen. Von der Funktionsweise, dem Nutzen und den wichtigsten Sicherheitsaspekten von Online-Speichern bis hin zu digitalen Projektmanagement Programmen. Das Handbuch kann kostenlos runtergeladen werden.

In eigener Sache

Dossiers der Qualitätswerkstatt 2.0

Passend zu unserem Schwerpunktthema möchten wir noch auf die Dossiers "Führen auf Distanz" und "Inklusive digitale Veranstaltungen organisieren", welche im Rahmen des Begleitprojekts Qualitätswerkstatt 2.0 des Bundesprogramms Demokratie leben! entstanden sind, hinweisen. Die Dossiers beeinhalten praxisbezogene Tipps zur digitalen Zusammenarbeit im Team und können, gerade in der aktuellen Zeit, dazu verhelfen, digitale Lösungen in den Projektalltag zu integrieren. Beide Dossiers stehen kostenfrei zur Verfügung.  Diese stehen kostenfrei zum Download zur Verfügung und können als Unterstützung des Projektalltags in digitalen Zeiten genutzt werden.


Kontakt und Impressum
Geschäftsstelle Supervision und Coaching
c/o GesBiT mbH
Karl-Marx-Str. 122
12043 Berlin
Tel. 030 203 89 94 60
coaching@gesbit.de