Direkt auf gesbit.de lesen.
Newsletter SC 2.0 Nr. 5 / 2021
Logo Gesbit mit Link zur Startseite
Streifenmuster

Geschäftsstelle Supervision und Coaching

Liebe:r Leser:in,

wir freuen uns, Ihnen den 5. Newsletter der Geschäftsstelle Supervision und Coaching in der Förderphase 2020 - 2024 des Bundesprogramms zur Verfügung zu stellen. Mit dem Newsletter stellen wir Ihnen quartalsweise relevantes Feldwissen – Informationen, Termine, Veranstaltungen und Schwerpunktthemen – aus „Zusammenhalt durch Teilhabe“ zur Verfügung.

In dieser Ausgabe legen wir den Fokus auf das Thema „Beratungskonzept und Berater:innenpool“. In der Rubrik „Schwerpunktthema“ finden Coach:innen und Projektleiter:innen im Bundesprogramm dazu Veranstaltungstipps und Arbeitshilfen.

Fragen, Feedback und Anregungen zum Newsletter können Sie uns gerne jederzeit an coaching@gesbit.de senden. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Ihre Geschäftsstelle Supervision und Coaching

Aus der Bundeszentrale für politische Bildung

Digitale Zivilcourage und Empowerment am 25. August 2021 - Qualifizierung von Social-Web-Akteur:innen

Die Bundeszentrale für politische Bildung richtet sich mit der Qualifizierungsreihe in Moderation und Community Management unter anderem an Social Web-Multiplikator:innen, NGOs und zivilgesellschaftliche Akteur:innen, die in digitalen Diskursen aktiv sind. In der Veranstaltung vermitteln Expert:innen aus den Bereichen Social Media, Kommunikation und Wissenschaft den Teilnehmenden Wissen über digitalen Hass und erarbeiten gemeinsam Strategien, um sich dem extremistischen Diskurs im Netz entgegenzustellen. Die Veranstaltung setzt sich zusammen aus Theorie- und Praxiselementen. Die Veranstaltung findet am 25.08.2021 online statt. Nähere Informationen zu der Veranstaltung und der Bewerbung finden Sie hier.

Weitere Programme und Fördermöglichkeiten

land.schafft – Förderung für kulturelle Freiwilligenprojekte im ländlichen Raum

Gefördert werden Projekte von Freiwilligen im Rahmen ihres Freiwilligendienstes in der Einsatzstelle. Während der Corona-Krise werden v. a. digitale Formate umgesetzt. Das können sein: Online-Veranstaltungen, digitale Angebote wie Apps oder Podcasts, Online-Workshops, -kurse oder -qualifizierungen, Publicity für Einsatzstellen und Regionen. Die Förderung beträgt je Projekt bis zu 5.000 Euro. Auch nachhaltige Inventar-anschaffungen (Kosten über 800 Euro) sind mit Begründung im Rahmen der Projektförderung realisierbar. Möglich sind auch Kooperationen zwischen verschiedenen Einrichtungen und Akteur:innen, auch zwischen Land und Stadt. Bewerbungsfrist: 31.10.2021. Nähere Informationen zu der Förderung finden Sie hier

Überland Festival der Akteure: 10. – 12.09.2021

Das Überland Festival ist ein Fest für alle Menschen, die das Landleben neugestalten möchten, kreative Lösungen für ihre Dörfer, Regionen und Kleinstädte erarbeiten und sich vernetzen möchten. Auf dem Überland Festival wird es geballtes Wissen, neue Ideen, inspirierende Menschen und das gemeinsame Nachdenken über gesellschaftspolitische Fragestellungen im Großen und Kleinen geben. Die Teilnahme ist kostenlos. Über diesen Link können Sie sich näher informieren und anmelden.

Aus dem Bundesprogramm

Regiestelle

10. NAH DRAN - Konferenz

Wie im letzten Newsletter schon angekündigt, wird auch im Jahr 2021 die NahDran – Fachtagung digital stattfinden. Die NAHDRAN:digital findet am 13. und 14. September 2021 statt. Auf der Website werden in Kürze nähere Informationen bereitgestellt.

Programmpartner

proVal

Checkliste für ein wirkungszentriertes Projektmanagement

Die Fortbildung „Wirkungen im Zentrum der Projektarbeit“ richtet sich an die Projektverantwortlichen in den Programmbereichen 1 & 2 und unterstützt dabei, die Projektarbeit auf allen Ebenen wirkungszentriert auszurichten und damit die optimalen Voraussetzungen für die Erreichung der Programmziele im Bundesprogramm zu schaffen. Um allen Projekten den gleichen Kenntnisstand hinsichtlich der Checkliste zum wirkungszentrierten Projektmanagement zu ermöglichen, fand im Mai 2021 für die Projektverantwortlichen eine Informationsveranstaltung statt.
Die Checkliste zum wirkungszentrierten Projektmanagement finden Sie hier.
Ein FAQ zu der Fortbildung „Wirkungen im Zentrum“ finden Sie hier.

Geschäftsstelle Supervision und Coaching

Online-Seminar „Umgang mit Verschwörungsideologien und -erzählungen“ für Coach:innen am 10. September

Das Seminar vermittelt Hintergrundwissen und bietet eine Plattform, sich über Funktions- und Argumentationsweisen zu informieren und auszutauschen, um innerhalb des Projektcoachings im Bundesprogramm Zusammenhalt durch Teilhabe sprechfähig zu sein. Die Teilnehmenden setzen sich selbst mit verschiedenen verschwörungs-ideologischen Inhalten auseinander und haben die Möglichkeit selbst passende Argumentationsstrategien auszuprobieren und zu entwickeln. Darüber hinaus möchten wir einen Raum für offene Fragen und Austausch bieten. Anmelden können Sie sich über diesen Link.

Transfer-Workshop für Coach:innen am 18. oder 19. November

Der Transfer-Workshop dient dem fachlichen Austausch zwischen den 44 aktiven Coach:innen im Bundesprogramm und bietet den Raum, über zentrale Themen und Herausforderungen des Coachings zu sprechen. Darüber hinaus haben die Coach:innen die Möglichkeit sich gegenseitig kennenzulernen und Synergien entstehen zu lassen. Sie haben zudem die Chance sich auf direktem Wege mit der Regiestelle auszutauschen und Fragen sowie Anregungen, auch an die Geschäftsstelle Supervision und Coaching, direkt zu adressieren. Anmelden können Sie sich über die folgenden Links:
18.11.2021 von 9 – 13 Uhr (Online per Zoom)
oder
19.11.2021 von 9 – 13 Uhr (Online per Zoom)

Schwerpunktthema: Beratungskonzept und Berater:innenpool

Dokumente zum Thema Beratung und Evaluation

Die Ausbildung der (Demokratie)Berater:innen im Bundesprogramm Z:T wird geleitet durch Qualitätskriterien und einem Kerncurriculum. Diese sind für alle engagierten und interessierten Menschen auf der offiziellen Website von Zusammenhalt durch Teilhabe zu finden.

Beratungsfälle im Bundesprogramm

Die im Bundesprogramm anfallenden Beratungsfälle sind vielfältig. Die Auswertung der Beratungsfälle aus der vorangegangenen Förderperiode, durch die wissenschaftliche Begleitung proVal, sind auf der Website zu finden. Verschiedene Daten geben Auskunft über die Thematiken, Arten der Beratung und den Erfolg dieser. Zu finden sind diese Daten auf der offiziellen Website von Zusammenhalt durch Teilhabe.

#DSEEinformiert: Ehrenamt gewinnen. Engagement binden. Zivilgesellschaft stärken. | Online-Programmvorstellung für Mikroförderung am 28. Juli 2021

Die deutsche Stiftung für Ehrenamt und Engagement bietet Vereinen und Verbänden im ländlichen und strukturschwachen Raum eine Mikroförderung von bis zu 2.500 € an, um diese dabei zu unterstützen, Nachwuchs für Engagement zu gewinnen und die Strukturen für Engagement und Ehrenamt zu stärken. Die Online-Programmvorstellung gibt einen Überblick über das Antragsverfahren und bietet Raum für Ihre Fragen und Anregungen. Hier geht es zur kostenlosen Buchung.

Projektmanagement im Ehrenamt

Die Youtuberin Mirjam Olsson erläutert auf Ihrem Kanal Hands On Ehrenamt und ihrer Website verschiedene Inhalte zum Thema Ehrenamt interessant und praxisnah. Um die Integration und Motivation von Ehrenamtlichen zu fördern, ist ein gutes Projektmanagement elementar. In 7 Videos werden hierzu hilfreiche Vorgehensarten und Tools vorgestellt. Ein Blick lohnt sich.

In eigener Sache

Neue Projektkoordination

Seit Mai 2021 ist Ina Soth in der Geschäftsstelle Supervision und Coaching 2.0 verantwortlich für die Koordination und Beratung. Erreichbar ist sie unter folgenden Kontaktdaten:

Büro: + 49 (0) 30 – 203 89 94 47
Mobil: +49 (0) 176 – 5 77 40 597
E-Mail: ina.soth@gesbit.de


Kontakt und Impressum
Geschäftsstelle Supervision und Coaching
c/o GesBiT mbH
Karl-Marx-Str. 122
12043 Berlin
Tel. 030 203 89 94 60
coaching@gesbit.de