Direkt auf gesbit.de lesen.
Newsletter Nr. 5 / 2018
23.03.2018
Logo Gesbit mit Link zur Startseite
Streifenmuster

Qualitätswerkstatt Modellprojekte

im Bundesprogramm „Demokratie leben!“

Liebe Leser*innen,
liebe Modellprojektverantwortliche,

die Umsetzung unterschiedlichster Ansätze im Bereich der Demokratieförderung und der Präventionsarbeit stehen im Zentrum der geförderten Modellprojekte im Bundesprogramm „Demokratie leben!“. Allen gemein ist jedoch die Notwendigkeit Öffentlichkeitsarbeit in eigener Sache, für ihre Projekte, Vorhaben und Botschaften zu betreiben. In unserem 5. Newsletter stellen wir für Sie Informationen und Materialien aus dem weiten Feld der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zusammen und haben uns im Interview mit der Journalistin Alice Lanzke Praxistipps für gelungene PR eingeholt.

Die Qualitätswerkstatt hat sich dem Thema „Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit durch Modellprojekte“ in der 5. Arbeitshilfe und beim gleichnamigen Fachworkshop gewidmet. Die Arbeitshilfe stellen wir Ihnen hier vor. Außerdem erhalten Sie in diesem Newsletter Informationen zu weiteren Angeboten der Qualitätswerkstatt und Hinweise auf interessante Veranstaltungsformate.

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen und wünschen Ihnen eine anregende Lektüre.

Ihre Qualitätswerkstatt Modellprojekte

Aus der Qualitätswerkstatt Modellprojekte

Arbeitshilfe „Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit durch Modellprojekte“

Professionelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist herausfordernd und wird für Modellprojekte und deren Träger immer wichtiger. Dabei geht es nicht nur darum, Projektangebote bekannt zu machen: Gute Öffentlichkeitsarbeit kann zudem ein Mittel der Vernetzung sein, das Projekt kontinuierlich begleiten und schließlich den Projekterfolg unterstützen.

Die Arbeitshilfe möchte Projekte im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unterstützen. Sie informiert über das Spannungsfeld von PR und Medien, gibt einen Überblick über die Bausteine umfassender Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und vermittelt für jedes Modul praxisnahe Tipps.
gesbit.de

Im Gespräch mit Alice Lanzke, Journalistin, zu Presse- und  Öffentlichkeitsarbeit

Alice Lanzke ist Journalistin und hat für die Qualitätswerkstatt die Arbeitshilfe „Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit durch Modellprojekte“ verfasst. Im Gespräch haben wir sie danach gefragt, was eine gelungene Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ausmacht und von ihr Praxistipps eingeholt.
gesbit.de

Qualitätszirkel

Im vergangenen Jahr sind im Bundesprogramm viele neue Modellprojekte gestartet. Die Qualitätswerkstatt möchte diese Programmakteure mit dem neuen Format der Qualitätszirkel in ihrer Projektumsetzung unterstützen. In zwei eintägigen Grundlagenworkshops wird Wissen im Bereich des Projektmanagements komprimiert vermittelt. Der 1. Qualitätszirkel thematisiert die Zielentwicklung sowie Fragen der Zielgruppenerreichung und ‑bindung. Wirksamkeit und Selbstevaluation sowie Projektsteuerung stehen im Fokus des 2. Qualitätszirkels.

Die Qualitätszirkel bauen inhaltlich aufeinander auf und sind daher nur zusammen buchbar. Es werden 20 Plätze zur Verfügung stehen. Merken Sie sich bereits jetzt die Termine in Berlin vor: 28.06.2018 und 06.09.2018. Weitere Details und Informationen erhalten alle Modellprojekte demnächst.

Externe Fachberatung

Bereits seit zwei Jahren bietet die Qualitätswerkstatt ausgewählten Modellprojekten die Möglichkeit, eine externe Fachberatung zur Bearbeitung individueller, projektspezifischer Herausforderungen im Bereich des Projektmanagements in Anspruch zu nehmen. Sie haben Interesse an diesem Angebot? Kontaktieren Sie die Qualitätswerkstatt Modellprojekte und erfahren Sie mehr.
qualitaetswerkstatt@gesbit.de

Literatur

Strategische Öffentlichkeits- und Medienarbeit für NPOs – Konzeption entwickeln, Aufmerksamkeit erzeugen, Unterstützung gewinnen   

Hrsg.: Friedrich-Ebert-Stiftung, 2016

Der Erfolg gesellschaftspolitischer Projekte ist auch davon abhängig, wie gut es gemeinnützigen Organisationen gelingt, ihre Vorhaben, Anliegen und Themen in der Öffentlichkeit zu platzieren. Das Trainingsbuch der Akademie Management und Politik der Friedrich-Ebert-Stiftung bietet Unterstützung in diesem Feld.
fes-mup.de

Ratgeber für Anschriften und Anreden   

Hrsg. Bundesministerium des Innern – Protokoll Inland der Bundesregierung, 2016

Teil der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit kann es sein, Personen des öffentlichen und gesellschaftlichen Lebens als Fürsprecher*innen, zur Förderung und Unterstützung o. ä. zu gewinnen. Der Ratgeber bietet Orientierung für die Formulierungen gängiger Anschriften, Anreden und Grußformeln in der Kommunikation mit diesen.
protokoll-inland.de

Spezial zum Thema "Hate Speech"

Bundeszentrale für politische Bildung

Soziale Medien leben von der Interaktion zwischen den verschiedenen Akteuren und Mitgliedern. Wer für seine Öffentlichkeitsarbeit Social-Media-Kanäle nutzt, sollte sich auch mit der Kehrseite der Beteiligungsmöglichkeiten auseinandersetzen: Hate Speech. Im Bereich Digitale Bildung – Medienpädagogik stellt die Bundeszentrale für politische Bildung Informationen und Materialien zum Thema "Hate Speech" zur Verfügung. Fragen der Definition und Formen von Hassrede werden ebenso thematisiert wie mögliche Strategien, um ihr zu begegnen. Das Angebot wird laufend aktualisiert.
bpb.de

Veranstaltungen

BarCamp Politische Bildung „Inklusion in der digitalen Gesellschaft“ 02.-04.05.2018, Berlin

Die Digitalisierung ist allgegenwärtig – unser Alltag und die Gesellschaft sind geprägt durch digitale Kommunikation. Aber wie sehen die Zugänge aus, um an der digitalisierten Gesellschaft teilhaben zu können? Diese Frage steht im Mittelpunkt des diesjährigen BarCamp Politische Bildung (bcpb), bei dem politischen Bildner*innen die Möglichkeit zu Lernen, Austausch und Vernetzung gegeben wird. bcpb ist ein Projekt der Jugendbildungsreferent*innen der Projektgruppe "Digitale Medien und Demokratie" im Programm "Politische Jugendbildung 2017 - 2022" des Arbeitskreises Deutscher Bildungsstätten e. V.  
bcpb.de

Die Salonfähigen - eine Veranstaltungsreihe über Klischees in der Berichterstattung
12.04.2018 und 24.05.2018, Berlin

„Die Salonfähigen“ ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe des Lesben- und Schwulenverbands, Leidmedien.de und Neue deutsche Medienmacher zu Sprache und Bildern in den Medien über sogenannte "Randgruppen". Die Veranstaltung lädt ein zum Austausch über Möglichkeiten einer respektvollen und diskrimierungsfreien Berichterstattung.
lsvd.de

Medientrainings der Neuen deutschen Medienmacher

Die Öffentlichkeitsarbeit für Modellprojekte ist in ihrem Aufwand und ihren Anforderungen nicht zu unterschätzen. Wer Unterstützung und neue Impulse für die Projekt-PR sucht, kann diese bei den Medientrainings der Neuen deutschen Medienmacher finden. Von Workshops zu den Basisbausteinen von Presse- und Öffentlichkeitsarbeit über Schreibwerkstätten bis zu Interviewtrainings wird eine Vielzahl unterschiedlicher Module für NGOs angeboten.  
neuemedienmacher.de


Kontakt und Impressum
Qualitätswerkstatt Modellprojekte
c/o GesBiT mbH
Karl-Marx-Str. 122
12043 Berlin
Tel. 030 203 89 94 40
qualitaetswerkstatt@gesbit.de