Direkt auf gesbit.de lesen.
Newsletter SC 2.0 Nr. 1 / 2020
Logo Gesbit mit Link zur Startseite
Streifenmuster

Geschäftsstelle Supervision und Coaching


Liebe*r Leser*in,

wir freuen uns, Ihnen den 1. Newsletter der Geschäftsstelle Supervision und Coaching zur Verfügung zu stellen. Den Newsletter haben wir aufgrund einer hohen Nachfrage aus dem Coachingpool in unser Angebot aufgenommen und möchten Ihnen hiermit quartalsweise relevantes Feldwissen – Informationen, Termine, Veranstaltungen und Schwerpunktthemen – aus dem Bundesprogramm Zusammenhalt durch Teilhabe vermitteln.
In dieser Ausgabe legen wir den Fokus auf das Thema Verschwörungstheorien. In der Rubrik Schwerpunktthema erhalten Sie dazu ausgewählte Informationen, Hinweise zu Handreichungen und Leseempfehlungen.
Fragen, Feedback und Anregungen zum Newsletter können Sie uns gerne jederzeit an coaching@gesbit.de senden. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Ihre Geschäftsstelle Supervision und Coaching

Aus der Bundeszentrale für politische Bildung

Rassismus im Ehrenamt?! Engagement stärken. Haltung zeigen
Anfang Juli bietet der Georg-von-Vollmar-Akademie e.V. in Kooperation mit dem Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern e.V. ein Wochenendseminar mit dem Schwerpunkt wie Ehrenamtliche mit Rassismus und Anfeindungen umgehen können. Der Workshop soll das Be-wusstsein für solche Anfeindungen stärken und Handlungsmöglichkeiten an die Hand geben. Mehr Informationen über das Seminar sind hier zu finden.

Wirkung darstellen – mal anders
In einem Webinar der Stiftung Bürgermut am 28. Juli wird gemeinnützigen Organisationen, Verei-nen, Sozialunternehmen und Stiftungen die Möglichkeit geboten, zu lernen, wie die Organisation sich potentiellen Förderern und Mitgliedern kompakt und wirkungsgetreu darzustellen. Das Webinar ist kostenfrei und wird von Sebastian Haupt geleitet.

Weitere Programme und Födermöglichkeiten

Finanzielle Unterstürtzung durch Stiftungen
Die online Vereinsverwaltung MEINVEREIN erklärt in einem Blogbeitrag, wie Vereine finanzielle Untersützung durch Stiftungen beantragen können. Der Beitrag erläutert unter anderem, was Stiftungen eigentlich sind, wer Stiftungsgelder beantragen kann und wie Stiftungsgelder zu beantragen sind. Mit Hilfe von Tipps und Tricks zu dem Thema Fördermittelbeantragung ist der Blogbeitrag eine gute Handreichung, um sich mit neuen Möglichkeiten der regierungsunabhänigen Finanzierung auseinanderzusetzen.

Aus dem Bundesprogramm

Regiestelle

Regiestelle NahDran Digital am 22. Juni 2020
Die Fachtagung des Bundesprogramms Zusammenhalt durch Teilhabe (Z:T) kann auf Grund von Corona leider nicht stattfinden. Damit die Veranstaltung nicht ganz abgesagt werden muss, wird sie dieses Jahr digital stattfinden. Die NahDran ist ein Austauschformat, auf dem Impulse gegeben werden und wir mit den Projektträgern in Austausch treten wollen. Dieses Format ist primär für die Projektträger gedacht, aber die Coach*innen und Supervisor*innen können auch gern vorbei-schauen.

Programmpartner

Wissenschaftliche Begleitung (proVal)

Wirkungen im Zentrum der Projektarbeit
Die wissenschaftliche Begleitung des Bundesprogramms Z:T proval stellt über die Lernplattform moodle den Kurs Wirkungen im Zentrum der Projektarbeit zur Verfügung. Der Kurs ist an die Pro-jektleiter*innen gerichtet. Die Qualitätsentwicklung der Projekte steht hier im Vordergrund. Zu-gangsdaten für diese Plattform wird die GesBiT für interessierte Coach*innen bereitstellen.

Camino

GUT GEMACHT! – Good-Practice-Guide
Der Programmpartner Camino hat auch in den Förderjahren 2018 – 2019 Gespräche mit den Pro-jektträgern aus dem Programmbereich zwei über gute Praxis der Demokratieentwicklung im ländli-chen Raum geführt. Mit verschiedenen Schwerpunktthemen geht Camino in dieser Handreichung auf unterschiedliche Strategien zum Ausbau demokratischer Strukturen ein.

Projektträger

Infizierte Freiheit
In dem Live-Stream „Infizierte Freiheit – Grundrechte, Kritik und Solidarität in Zeiten von Corona“ am 23. Juni 2020 von 10:30 Uhr bis 11:45 Uhr kommen Personen aus Politik, Wissenschaft und Kir-che zusammen, um über die Ambivalenz von Freiheit und Sicherheit zu diskutieren. Angeboten wird dieser Live-Stream von der Diakonie Mitteldeutschland und der Diakonie Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Eine Anmeldung muss per E-Mail erfolgen.

NWO? No World Order!
In einer Online-Fortbildung der Bundeskoordinierungsstelle der NaturFreunde werden Verschwö-rungserzählungen, Antisemitismus und Gegenstrategien thematisiert. Verschiedene Fragen zum Thema Verschwörungstheorien werden hier besprochen und was für Handlungsstrategien es gibt, um diesen entgegenzutreten. Die Fortbildung findet am 23. Juni von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr statt.

Geschäftsstelle Supervision und Coaching

Kick-Off Workshop
Der Kick-Off Workshop für das Coaching im Bundesprogramm Z:T hat Ende Mai virtuell stattgefun-den. In diesem Workshop wurden Rahmenbedingungen des Coachings besprochen und sind auf das Spannungsfeld des Coaching eingegangen. Anschließend haben die Coach*innen dieses in Kleingruppen diskutiert. Die GesBiT hat die Ergebnisse dokumentiert.

Bedarfsabfrage für Coach*innen
Um auf die Bedürfnisse der Coach*innen, welche beim Kick-Off Workshop angemerkt wurden, besser einzugehen, haben wir eine Bedarfsumfrage für Coach*innen gestartet. Hier geht es um Themen einer Intervision mit Kolleg*innen, und mögliche Qualifizierungsmaßnahmen und Vernet-zung von Coach*innen untereinander. Wir freuen uns, wenn die im Pool vertretenen Coach*innen diese Umfrage ausfüllen.

Schwerpunktthema: Verschwörungstheorien

Verschwörungstheorien – Warum sind sie so erfolgreich und was kann man tun?
Dieser Fragestellung nähert sich ein Dossier der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg. In 12 kurzen Kapiteln geht das Dossier auf die zentralen Fragestellungen ein, welche bei der Auseinandersetzung mit Verschwörungstheorien aufkommen, unter anderem auch die Frage, was gegen Verschwörungstheorien getan werden kann. Das Dossier ist hier zu finden.

Die „Wahrheit“ in Zeiten von Corona
In dem vierteiligen Podcast von der Bundeszentrale für politische Bildung kommen Expert*innen zum Thema Verschwörungstheorien zu Wort. Unter anderen spricht der Journalist Axel Schröder mit Gründerin der Website hoaxmap.org Karolin Schwarz. Der Podcast geht mitunter auf die Ver-knüpfung von Verschwörungstheorien und Antisemitismus ein. Zu hören ist der Podcast auf allen gängigen Podcast-Plattformen, sowie der Website der bpb.

Verschwörungstheorien - Kleine Anfrage der Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN
Die Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN hat am 05. Juni 2020 eine Anfrage an die Bundesregierung gestellt, bezüglich verschwörungsideologischen Kampagnen, Veranstaltungen und Gruppierungen in Zusammenhang mit der Corona-Krise. Mit einer Antwort auf die Anfrage ist Ende Juni bis Anfang Juli zu rechnen.

Verschwörungsmythen und Antisemitismus
Im Nachklang des Aktionstages gegen Verschwörungen und Antisemitismus am 15. Mai wurde die Kampagne „seriously? #glaubnichtalles was du hörst!“ gestartet. Die Kampagne ist im Zuge der „Aktionswochen gegen Antisemitismus“ entstanden und umfasst Veranstaltungen zum Thema Verschwörungstheorien in Form von unter anderem Online-Vorträge, Webinare und virtuelle Filmvorstellungen.

Kontakt und Impressum
Geschäftsstelle Supervision und Coaching
c/o GesBiT mbH
Karl-Marx-Str. 122
12043 Berlin
Tel. 030 203 89 94 60
coaching@gesbit.de